© 2019 | RO-BUST GmbH                                                                                                                         Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Verfahrensdokumentation nach GoBD

 

Die meisten Veröffentlichungen zum Thema Verfahrensdokumentation beschränken sich aktuell immer noch auf Rechnungswesensysteme oder die Belegablage.

Dies mag darin begründet sein, dass schon 1995, mit der In Kraft Setzung der GoBS[1] durch die Finanzverwaltung, explizite Vorgaben zur Dokumentation bekannt wurden. Seit der AWV Arbeitskreis 3.4[2] und der DStV[3] eine Musterverfahrensdokumentation zur Belegablage veröffentlicht haben, wird dagegen die Beschreibung der Dokumentenarchivierung von den ECM und DMS Herstellern - wie schon einmal ab 2002 - als wichtigster wenn nicht sogar alleiniger Bestandteil einer Verfahrensdokumentation für steuerliche Zwecke herausgestellt. Dem folgen dann sogar fast alle steuerlichen Fachpublikationen.

Eine solche unzulässige Verkürzung der tatsächlichen Anforderungen wird sich aber spätestens bei den kommenden Betriebsprüfungen zumindest bei denjenigen Unternehmen rächen, die IT-Systeme zur Abbildung ihrer Geschäftsprozesse einsetzen und diese nicht vollständig dokumentiert haben. Noch schlimmer wird es Unternehmen treffen, die ab 2015 ihre Altsysteme abgeschaltet haben, ohne entsprechende Vorkehrungen zu treffen.

e-Titel