© 2019 | RO-BUST GmbH                                                                                                                         Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Aktuelles/ News

"GoBD 2019 veröffentlicht"

Die Finanzverwaltung nahm nach 5 Jahren GoBD die sich verändernden fachlichen und technischen Gegebenheiten zur Ordnungsmäßigkeit digital geführter Rechnungslegung zum Anlass, Ihre Sicht auf die Dinge zu aktualisieren und die eigene Position zu manifestieren. Nachdem weiterhin ein koordinierter Gegenentwurf durch die Anwender und deren Berater ausbleibt, ein nicht zu beanstandendes Unterfangen.

Im Fokus standen offensichtlich „ersetzendes Scannen“ sowie Aufbewahrungsformate mit Erleichterungen bei Konvertierungen. Entsprechende Hinweise, wie die Aufbewahrung aller Zwischenformate durch Darstellung und Nachprüfbarkeit in der Verfahrensdokumentation vermieden werden kann, haben wir unseren Kunden schon seit der Einführungsversion 2014 gegeben. Jetzt wurden diese in die amtlichen Vorgaben übernommen.

Dafür wollen wir uns sehr herzlich beim BMF bedanken J

Wir werden unseren Kunden (weiteren Interessenten gerne auf E-Mail-Anfrage) in Kürze die Auswirkungen der Anpassungen in den GoBD 2019 erläutern und stehen für Rückfragen hierzu gerne bereit.

AktivDigital Messe Rosenheim 21.11.2019

Besuchen Sie uns an unserem Info-Stand auf der AKTIVDigital Messe am 21.11.2019 in Rosenheim (KUKO) und nehmen Sie an unserem Vortrag "Themen d. digitalisierten GoBD, Datenschutz und Informationssicherheit" um 16:30 Uhr teil. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weitere Infos direkt unter www.aktivdigital.de/programm

Datenschutz Workshop am 13.12.2019 in Heidelberg

Am Fr. 13.12.2019 laden wir zu einem Workshop „Pragmatischer Datenschutz“ in Heidelberg ein.

Die Veranstaltung findet von 14 bis 18 Uhr im Bürgerzentrum Stadtbahn statt.

Weitere Informationen hierzu finden Sie im Flyer.

GoBD 2019 vorläufig zurückgezogen!

Die GoBD wurden vom Bundesfinanzministerium vorläufig wieder zurückgezogen. Kurz nach Veröffentlichung am 11. Juli wurde das erneuerte BMF-Schreiben wieder durch die Version 2014 ersetzt.

Offizielle Stellungnahme des BMF hierzu:

"Maßgeblich sind die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) vom 14. November 2014, veröffentlich im Bundessteuerblatt (BStBl) I 2014 S. 1450. Da weiterer Abstimmungsbedarf mit den Bundesländern besteht, wurde die im Juli auf der Internetseite des Bundesministeriums der Finanzen veröffentlichte Folgeversion der GoBD wieder entfernt. Wir gehen davon aus, dass das Folgeschreiben nach erfolgter Abstimmung mit den Ländern kurzfristig wieder online gestellt und im Bundesteuerblatt veröffentlicht wird."

Ein Termin für die Veröffentlichung einer finalen Fassung steht aktuell immer noch nicht fest.

Allerdings sollte am 20.9.2019 bereits eine Abstimmungsrunde mit den Länderfinanzverwaltungen stattgefunden haben.

RO-BUST ACADEMY im Digitalen Gründerzentrum Stellwerk18

Am Donnerstag, den 19.09.2019 ab 17:00 Uhr lädt die RO-BUST ACADEMY ins Digitale Gründerzentrum Stellwerk18 (Eduard-Rüber-Straße 7, 83022 Rosenheim) zum Thema DS-GVO IN DER
PRAXIS "
WEBSITES UND SOCIAL MEDIA DATENSCHUTZKONFORM NUTZEN" ein.

"GoBD 2019 veröffentlicht"

Die Finanzverwaltung nahm nach 5 Jahren GoBD die sich verändernden fachlichen und technischen Gegebenheiten zur Ordnungsmäßigkeit digital geführter Rechnungslegung zum Anlass, Ihre Sicht auf die Dinge zu aktualisieren und die eigene Position zu manifestieren. Nachdem weiterhin ein koordinierter Gegenentwurf durch die Anwender und deren Berater ausbleibt, ein nicht zu beanstandendes Unterfangen.

Im Fokus standen offensichtlich „ersetzendes Scannen“ sowie Aufbewahrungsformate mit Erleichterungen bei Konvertierungen. Entsprechende Hinweise, wie die Aufbewahrung aller Zwischenformate durch Darstellung und Nachprüfbarkeit in der Verfahrensdokumentation vermieden werden kann, haben wir unseren Kunden schon seit der Einführungsversion 2014 gegeben. Jetzt wurden diese in die amtlichen Vorgaben übernommen.

Dafür wollen wir uns sehr herzlich beim BMF bedanken J

Wir werden unseren Kunden (weiteren Interessenten gerne auf E-Mail-Anfrage) in Kürze die Auswirkungen der Anpassungen in den GoBD 2019 erläutern und stehen für Rückfragen hierzu gerne bereit.

Digitale Zukunft des Wirtschaftsstandortes Rosenheim

In der Halle 14 "Digitale Welten" auf der Messe Rosenheim präsentierten sich renommierte IT-Unternehmen aus Rosenheim und dem Rosenheimer Landkreis. Die RO-BUST ACADEMY war an der täglich stattgefundenen Vortragsreihe mit der Präsentation  "Minenfeld Digitalisierung" dabei.

Neues aus der RO-BUST ACADEMY

  • Ab sofort ist in unserer ACADEMY die Basisschulung "IT-Security und Informationssicherheit gemäß EU-DSGVO" erhältlich. 

  • Alle eLearning Schulungen sind nun in den Sprachen Deutsch und Englisch wählbar.

Hinweise für Arztpraxen zur DSGVO (20180518)

Einige gesammelte kurze Hinweise zur Umsetzung der Datenschutzvorgaben nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die tägliche Praxis in der Arztpraxis.

RO-BUST Fachbeiträge zur VFD

Im Rahmen unserer fachlichen Arbeit zu den GoBD und insbesondere zur Verfahrensdokumentation veröffentlichen wir auch Hinweise und Anregungen zur Verfahrensdokumentation in namhaften Foren oder Fachzeitschriften.

Abschalten von Altsystemen

Bei der Einführung neuer ERP-Systeme oder bei Geschäftsaufgabe stellt sich immer wieder die Frage, wie die geforderten Zugriffe durch die Finanzverwaltung bei späteren Betriebsprüfungen sichergestellt werden können. Dies gilt auch für Prüfungen der Sozialversicherungsträger und eingeschränkt auch für Datenschutzbelange.

Aktuelles zu GDPdU, GoBD und GoBS

Die aktuellen offiziellen Texte zu GDPdU, GoBD und GoBS werden auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen bereitgestellt.

Verfahrensdokumentation nach GoBD

 

Die meisten Veröffentlichungen zum Thema Verfahrensdokumentation beschränken sich aktuell immer noch auf Rechnungswesensysteme oder die Belegablage.

Dies mag darin begründet sein, dass schon 1995, mit der In Kraft Setzung der GoBS[1] durch die Finanzverwaltung, explizite Vorgaben zur Dokumentation bekannt wurden. ...